ZSC - Rappi 23.1.2024

  • Einer muss ja mal.......

    Naja..... Kanns noch schlechter werden als Samstag und Sonntag?

    Bringts Crawford hin endlich Linien zu bringen welche bestand haben?

    Können unsere Jungs ihre Verunsicherung ablegen?

    Es wird ein ganz böses, grausames Spiel.... (zum zusehen) Hoffe dennoch das sie es irgendwie gewinnen können, um ein klein wenig Selbstvertrauen zurück zu gewinnen.

    Kurvt weniger rum, Chnebblet weniger und zeigt wieder Leidenschaft fürs Hockey!

    • New
    • Official Post

    Noch selten so wenig Bock auf ein ZSC-Game gehabt. Und trotzdem - die Hoffnung nicht aufgeben, heute ab ins Stadion und
    evtl. sehen wie sich unser Team aus der Scheisse rauszieht. Das Selbstvertrauen ist ganz sicher auf einem veritablen Tiefststand.
    Erwarte kein schönes, geiles Game - aber vielleicht so etwas wie echte Emotionen und einen Spirit, der uns wieder Stolz auf dieses
    Team machen kann.

    • New
    • Official Post

    Hätten wir unter Grönborg so gespielt hätte das Forum längst seinen Kopf gefordert, bei MC hört man seltsamerweise keine solchen Beiträge, dasselbe gilt für unseren Sportchef…

    Da ich kein Grönborg-Hater war, weiss ich was du meinst. Nur muss man schon auch sehen, dass wir noch immer ganz oben mitspielen.
    Nach Verlustpunkten sind wir sogar Erster. Das ist schon (noch) ein gewichtiger und wichtiger Unterschied.

  • Da ich kein Grönborg-Hater war, weiss ich was du meinst. Nur muss man schon auch sehen, dass wir noch immer ganz oben mitspielen.
    Nach Verlustpunkten sind wir sogar Erster. Das ist schon (noch) ein gewichtiger und wichtiger Unterschied.

    Unter Gröni waren wir dritter, jetzt zweiter, ist jetzt kein gewaltiger Unterschied…

  • Hätten wir unter Grönborg so gespielt hätte das Forum längst seinen Kopf gefordert, bei MC hört man seltsamerweise keine solchen Beiträge, dasselbe gilt für unseren Sportchef…

    Kommt schon noch. Iwann brauchen wir einen Gegentrend. Es geht Richtung Playoffs.
    Und das unsere Imports wieder komplett den Faden verloren haben ist schon ein Mysterium. Hat nicht einem der seine Performance durchziehen kann.

  • Noch selten so wenig Bock auf ein ZSC-Game gehabt. Und trotzdem - die Hoffnung nicht aufgeben, heute ab ins Stadion und
    evtl. sehen wie sich unser Team aus der Scheisse rauszieht. Das Selbstvertrauen ist ganz sicher auf einem veritablen Tiefststand.
    Erwarte kein schönes, geiles Game - aber vielleicht so etwas wie echte Emotionen und einen Spirit, der uns wieder Stolz auf dieses
    Team machen kann.

    Ich schwanke noch zwischen My Sports und Stadion. Heute dürfte ich ja sogar singen..

  • Wie willst du Rappi schlagen wenn du 2 x gegen Kloten verlierst?

    Oder erwartet irgendjemand, dass unsere perfekte Schwiegersohn-Truppe heute am Zürichsee-Derby mit dem Messer zwischen den Zähnen rauskommt?

    Jedes Spiel hat eine andere Geschichte und Rappi hat die Kurve immer noch nicht gekriegt. Aber ja es wird ein veritabler Knorz.

  • Vielleicht muss ma den Jungs mal die Heizung für die Schlittschuhe abstellen, sollen wieder mal in die nassen Eisen steigen, im Ruhrgebiet würde man sagen, Malochen😎😎

    Spass beiseite, Ärme hochkrempeln und den Kampf gegen sich selbst annehmen.

  • Soooo, da kommt er also wieder unser absoluter Angstgegner. 1 Sieg auswärts aus den letzten 5 Direktbegegnungen gegen den SCRJ... Da schlottern die Knie und die Stöckchen noch viel mehr als sonst und Nyffeler wird sich jetzt schon freuen, dass sein Bauch für die paar Schüsschen wie eine Zielscheibe wirkt :mrgreen:
    Dass wir gerne Aufbaugegner spielen, haben wir ja letztes Weekend und die letzten Wochen sauber und gerne gezeigt.

    9 geschossene Tore in den letzten 5 Heimspielen, seit dem 2.12.2023, nie mehr als 2 Tore in einem Heimspiel geschossen. (2.12.23 4-2 vs. Genf)

    Auch heute gilt es wieder für den SCB, Kloten sorry heute ists ja Rappi, tief zu stehen, Slot dicht machen und den Bumper nicht in die Zone lassen, den ZSC die ersten 10 Minuten bei seinem Tiki-Taka-Wunderschön-Feuerwerk rumkreisen lassen wie sie wollen (fällt ja seit Wochen keiner mehr drauf rein) und so das ganze Startfurioso möglichst schadlos überstehen.
    Danach sind die Punkte mehr oder weniger schon im trockenen, eventuell noch die 5 letzten Minuten, wenns bis da noch nicht entschieden ist.

    Es reichen ein paar gefährliche Konter. Mehr als 3 Tore (+Empty) müssen die Rappen eh nicht schiessen, so hat der ZSC die letzten 6-7 Spiele zuhause nur noch knapp 1- max. 2 Tor/e geschossen.

    Wer beim ZSC im Tor steht, ist eigentlich ziemlich egal, einfach einen aus dem Quintett Hrubec, Zumbühl, Ruppelt, Christian Kirsch oder Livio Wirth hinten reinstellen. 3-4 Tore werden so oder so gefressen.

    Wir können also eigentlich unmöglich gewinnen, also tun wirs :heavy: Nach dem Motto: Und wenn du denkst es geht nichts mehr, kommt irgendwo der ****** her...

    Hier mal ein bisschen ausführlichere Statistik:

    TABELLE

    # MannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    2ZSC LionsZSC Lions392311752122:824080
    12SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona Lakers391121214087:119-3243

    DIREKTER VERGLEICH

    Begegnungen 123

    Siege ZSC Lions 73

    Siege SC Rapperswil-Jona Lakers 41

    Unentschieden 9

    Torverhältnis 430 : 316

    LETZTE SPIELE

    07.01.2024
    ZSC Lions  2:3 n.V. SC Rapperswil-Jona Lakers

    07.10.2023
    SC Rapperswil-Jona Lakers  2:5 ZSC Lions

    18.02.2023
    ZSC Lions   3:4 SC Rapperswil-Jona Lakers

    07.01.2023
    SC Rapperswil-Jona Lakers  5:2 ZSC Lions

    07.12.2022

    ZSC Lions   2:3 SC Rapperswil-Jona Lakers


    Die ZSC Lions empfangen am Dienstagabend die SCRJ Lakers. Vor wenigen Wochen haben die Rosenstädter in Zürich nach Verlängerung 3:2 gewonnen. Eine Chance auf Revanche für den Zett.

    «Die letzte Partie in Zürich konnte man erfolgreich gestalten. Warum auch nicht am kommenden Dienstag!?», lauten die letzten Worte im SCRJ-Spielbericht vom vergangen Sonntag. Die Gäste haben am 7. Januar in Altstetten zwei Punkte geholt und werden mit breiter Brust den Lions das Leben schwer machen wollen. Vielleicht hat man am Obersee ein wenig aufs Zürcher Derby geschaut und erhofft sich die kleine Baisse beim Zett ausnutzen zu können. Zurück im Feuergewand ist Roman Cervenka, der bei den Lakers immer besser in Form kommt. Der SCRJ braucht besonders seine Imports in Höchstform, um in der Tabelle einen sicheren Platz zu belegen. Da Kloten bekanntlich sechs Punkte am Wochenende holen konnte, ist auch für die Lakers das Eis ein wenig dünner geworden.

    Wiedergutmachung

    Für die ZSC Lions ist die Aufgabe SCRJ Lakers vielleicht genau die richtige. Einerseits um die Niederlage auf heimischem Eis von Anfang Januar zu korrigieren und andererseits um nach den beiden Derby-Niederlagen ein positives Zeichen zu setzen. Denn die ganze Woche hat es in sich für die Mannschaft von Headcoach Marc Crawford. Rapperswil braucht Punkte, Biel kommt mit viel Aufschwung und in Genf wartet der amtierende Meister und Finalist der Champions Hockey League. Die Trends sind bei den Gegnern wohl positiver als aktuell bei den Limmattstädtern. In den letzten sechs Spielen gab es nur einen Sieg für den Zett. Hopp ZSC!

    Ones to Watch: We are the Lions

    Last Five: Es sind nicht die glorreichsten fünf Spiele, die der ZSC zuletzt gezeigt hat. Ausser dem Sieg in Langnau gab es keinen Erfolg mehr für die Zürcher. Am Wochenende kam es dann ganz dick mit zwei Derby-Niederlagen. Eine Reaktion ist gefordert von den Löwen, die selbst unbedingt wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren wollen.

    Hrubi: Auch wenn er im Kasten die letzten vier Spiele verloren hat, er bleibt statistisch der beste Goalie der Liga. Gegen Kloten gab es drei Gegentore am Sonntag, bei denen er machtlos war. Gelingen den Zürchern in der Offensive wieder mehr Scorerpunkte, wird's auch für den Tschechischen Keeper einfacher.

    Tabellensituation: Der Zett liegt aktuell, bei einer Spiel weniger, auf dem zweiten Platz. Es kristallisiert sich ein Dreikampf um die direkte CHL-Qualifikation heraus. Fribourg, Zug und eben Zürich wird noch in der Quali einen der beiden begehrten Plätze sichern wollen. Der dritte Spot geht an den Meister, was die schönste Variante für eine Qualifikation wäre.

    Powerplay: Die Lakers haben gegen Langnau am Sonntag nur ein Tor aus zehn Minuten Powerplay erzielt. Das ist zu wenig meinen die Rosenstädter selbst. Doch auch bei den ZSC Lions wirkt es ein wenig knorzig. Gegen Kloten gab es sechs Powerplay-Möglichkeiten, ohne das ein Tor daraus resultierte.

    onestowatchzschrubecrappi

    Ones to Watch: SCRJ Lakers

    Last Five: Zwei Siege und drei Niederlagen gab es in den letzten fünf Spielen. Einen Erfolg gegen die Lions auf Zürcher Eis und in der Ferne bei den SCL Tigers. Ein kleiner Lauf könnten den Lakers die nötigen Punkte für eine entspanntere Endphase der Qualifikation bescheren. Doch am Obersee mögen sie anscheinend Spannung mehr, als Gelassenheit. Gegen Langnau hätte eine kleine Befreiung passieren können, doch nach dem Sieg in der Ilfishalle gab es zu Hause eine 2:4-Niederlage. Die Tabellensituation bleibt somit vorerst unverändert.

    Nicklas Jensen: 4 Tore und eine Vorlage steuerte der Däne in den letzten fünf Spielen bei. Vor diesen fünf Partien stand er bei fünf Saisontreffern und hat seine Scorerpunkte vervierfacht innert kürzester Zeit. Auf ihn müssen die Lions ein Auge werfen, hat er doch bereits am 7. Januar den Score eröffnet.

    Maxim Noreau: Der erfahrene Frankokanadier ist seit vier Spielen zurück im Lineup bei den Rosenstädtern. Zwei Vorlagen und ein Tor stehen zu Buche seit seinem Comeback. Er könnte ein Schlüssel sein für das eher durchwachsene Powerplay-Spiel der Lakers und von der blauen Linie aus bleibt er gefährlich.

    Rück- und Ausblick: noch bleiben zwei Obersee-Derbys übrig. Es steht 1:1 nach zwei Partien. Jeweils auf fremdem Eis konnten die Teams punkten. Ein klares 5:2 für den Zett in der St. Galler Kantonalbank Arena und erst kürzlich ein 3:2-Sieg für Rappi nach Verlängerung in der Swiss Life Arena.

    Onestowatchrappinoreau

    Russki standart!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!