Kloten vs. ZSC und ZSC vs. Lausanne, 3. und 4.11.2023

  • Ps. Und am Bahnhof häts no gräbbled und in der Stimo Arena könnten sie sich den Speaker etc. sparen. Man versteht gaar nix. Überhaupt eine nicht mehr NL würdige Infrastruktur bei den Walddeppen. Zu wenig WC, Bier Schal weil 20 min dort rumgestanden, Hamburger schwarz oder roh, Anzeigetafel mit Aussetzern und kleiner als mein TV zu Hause. Ist an jedem Dorfgrümpi besser! Aber Preise wie in Monaco.

  • Alright ..... Kloten hat verdient gewonnen. Wir haben unser Potential wieder einmal nicht abrufen können.
    Und wie ich vor dem Spiel angemerkt habe, die Derbys haben einfach andere Gesetze. Nun gut, leisten
    wir halt wieder etwas Entwicklungshilfe in der 3. Eishockey-Welt.

    Die Strafe gegen Rohner zu 100% berechtigt. Zumbühl nicht so schlecht wie von einigen hier angemerkt.
    Zehnder ein Null-Faktor, ohne Truttmann verlieren wir die Spiele, irgendwie waren wir heute nicht so
    spritzig wie man sich das gewünscht hätte.

  • Alright ..... Kloten hat verdient gewonnen. Wir haben unser Potential wieder einmal nicht abrufen können.
    Und wie ich vor dem Spiel angemerkt habe, die Derbys haben einfach andere Gesetze. Nun gut, leisten
    wir halt wieder etwas Entwicklungshilfe in der 3. Eishockey-Welt.

    Die Strafe gegen Rohner zu 100% berechtigt. Zumbühl nicht so schlecht wie von einigen hier angemerkt.
    Zehnder ein Null-Faktor, ohne Truttmann verlieren wir die Spiele, irgendwie waren wir heute nicht so
    spritzig wie man sich das gewünscht hätte.

    Verdient weil sie ihr Potential abrufen konnten. In dem Sinne überlegen waren sie ab Drittel 2 null.

  • Und nächste Woche wieder mit dem Chlöti-Captain käfelen gehn, mit dem Chlöti-Mitbewohner wohnen, mit dem Chlöti-Gottichind in den Zoo, mit dem Chlöti-Bandkollegen sounden, mit dem Chlöti-Besten-Kumpel eins nehmen. Genau darum verlieren wir diese Scheisse. Sie verstehen den Wert nicht, nein es ist ihnen scheissegal. Ist ja nur ein Qualispiel.

    Edited once, last by torrente (November 4, 2023 at 9:02 AM).

  • Kloten prügelt nicht, Kloten schiesst Tore – und feiert

    Im September war der EHC Kloten im Derby noch chancenlos. Nun ringt er die Lions vor begeisternder Kulisse nieder und sorgt für etwas Ruhe im Umfeld.

    Simon Graf

    Angelo Rocchinotti, Simon Graf

    Publiziert: 03.11.2023, 19:38Aktualisiert vor 10 Stunden

    Entschied das Spiel gegen den ZSC mit seinem 3:2: Klotens Tyler Morley.

    Entschied das Spiel gegen den ZSC mit seinem 3:2: Klotens Tyler Morley.

    Foto: Freshfocus

    Erst noch fluchten sie über die langen Warteschlangen an den Bierständen, dann erheben sie sich zu Standing Ovations. Und als Michael Loosli 55 Sekunden vor dem Ende des dritten Abschnitts mit einem Schuss ins verlassene ZSC-Gehäuse alles klarmacht und sich mit der Faust auf die Brust klopft, hüpfen sie sogar auf den Sitzplätzen. «Derby-Sieg! Derby-Sieg!», hallt es durch die Stimo-Arena. So leidenschaftlich hat man die Fans am Schluefweg schon lange nicht mehr gesehen.

    Der Sieg ist Balsam für die geschundene Klotener Seele. Im ersten Derby im September war der EHC noch chancenlos, schlug einzig mit den Fäusten zurück und verlor 1:5. Nach fünf Niederlagen aus sechs Partien war Captain Steve Kellenberger zuletzt ziemlich angefressen, sprach nach dem 2:5 in der Ajoie am Dienstag von einer nicht akzeptablen Leistung. Im Umfeld wurde gar Kritik an Trainer Gerry Fleming laut. Dabei ging es weniger um die Resultate als vielmehr um die Art und Weise, wie die Zürcher Unterländer aufgetreten waren. Nun gelingt ihnen ausgerechnet im Derby die erhoffte Reaktion.

    Hart, härter, Steve Kellenberger

    Es ist von Beginn weg ein Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Auch wenn der Aussenseiter weiter mit nur fünf Ausländern agiert – der frühere NHL-Verteidiger Nathan Beaulieu wartet noch auf die Arbeitsbewilligung –, ist nicht zu erkennen, dass hier der Zweite gegen den Dreizehnten spielt. Auf das 0:1 antwortet Kloten nur vier Minuten später mit dem Ausgleich durch Marc Marchon. Stark, wie sich Axel Simic zuvor hinter dem Gehäuse von ZSC-Keeper Robin Zumbühl gegen zwei Zürcher durchsetzen kann.

    Im zweiten Abschnitt liefern sich die Teams einen offenen Schlagabtausch. Weitere Tore bekommen die Fans aber erst im letzten Abschnitt zu sehen. Kloten sorgt mit Treffern von Schreiber und Morley für die Differenz.

  • Ich glaube das Derby weckt vor allem bei den Fans und den Medien Emotionen - und vielleicht bei max 5 Spielern, wenn sie nicht gerade Götti, Onkel, Studien- oder Wohnpartner sind.


    Kloten hat alles richtig gemacht, kaum Strafen geholt, wenig Emotionen reingebracht, so haben wir unser 08/15 Programm abgespult.

  • Verdienter Sieg für Kloten mit der besten Saisonleistung (zusammen mit dem Startsieg in Zug). Schade gelingt ihnen nicht öfters eine solch kämpferische Leistung, so könnte man trotz limitiertem Kader den einen oder anderen Punkt mehr einfahren. Nach dem Sieg habe ich mich dann allerdings ziemlich über den Saubannerzug geärgert, der sich Richtung Bahnhof bewegt hat. Sachbeschädigungen, willkürliche physische Angriffe auf Personen, welche mit den aktiven Fanszenen nicht im geringsten was zu tu haben usw. Muss nun wirklich nicht sein, Derby hin oder her.

  • Verdient weil sie ihr Potential abrufen konnten. In dem Sinne überlegen waren sie ab Drittel 2 null.

    Verdient weil sie MEHR als ihr Potential abgerufen haben und wir nie überlegen gewesen sind obwohl wir
    ganz offensichtlich viel mehr Potential hätten. Aber klar, überlegen war keines der beiden Teams. Und das
    ist in letzter Konsequenz ein schlechtes Zeugnis für unser Team.

    Schade .... - Aber auch (leider) Respekt vor der Leistung der Waldbuben.

  • Nach dem Game ist vor dem Game!

    Heute also gegen die Löwentruppe aus Lausanne, welche z.Z. um einen direkten Playoffplatz kämpfen.
    Im letzten Spiel auswärts (aaaah, das war geil - live ZSC Hockey zu sehen, Hammer!) haben wir sie mit
    Kampf, Mut und etwas Glück 3:1 in ihrem Stadion geschlagen. Im Moment scheint es so, als sei
    Lausanne gut im Strumpf.

    Schaun' mer mal, wer sich mit einem guten Gefühl in die Nati-Pause verabschieden kann. Hoffe sehr,
    dass dies kein 0-Punkte Weekend wird. Wenn das Team den Frust und Groll nimmt und mit dem Messer
    zwischen den Zähnen auf Torejagt geht, wird es sicher ein geiles Spiel. Nur müssen wir sehen, dass wir
    nicht (wieder!) zu viele dumme Strafen nehmen. War im letzten Game auch schon so.

  • +1

  • Was für ein Wetter heute in Zürich. Passte zum Spiel gestern und der Qualität des Eises. Haben die die Temperaturen nach oben gedreht damit das Technisch bessere Team Schwierigkeiten bekommt ? Probleme bei der Annahme, beim mitnehmen des Pucks, ein oder zweimal blieb sogar der Puck liegen. Leider hat man es verpasst die Tore zu machen. Zu ungenau die Abschlüsse. Dazu war der bessere Torhüter auf Klotener Seite. Das "Becherwerfen" zwischen beiden Lagern. :warnix: Ansonsten, eine Handvoll Pinkelanlagen für einen Gästeblock ? Herzlichen Glückwunsch. Ketchup oder Senf wurde auch nicht gereicht zu den Würstchen.

    Jetzt erstmal ausruhen in Rümlang, nach dem vorzüglichen Rösti und Salat. :wink: :mrgreen: Nachher dann zum nächsten Spiel gegen Lausanne.

    Grüsse

    ZSC/DEGShanahan

    ZSC/DEGShanahan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!