• Zug holte vor Abdelkader auch Nick Shore im Januar mit 300 NHL Games. Mit Zug 22 Games / 29 Punkte in der Quali. Alles gratis!


    Abdelkader/Shore vs Rautiainen/Hayes… ein besseres Bild von EVZ und ZSC in dieser Saison gibt es nicht


    Quizfrage: Ein Club wollte Meister werden, einer versuchte, die Corona Saison zu überstehen.


    Wie ich schon mal hier las: Karma is a bitch auch wenn man die Quali-Leistungen anschaut.


    Zug ist verdient Meister, was diesen Club nicht sympathischer macht. Wir sind in den Halbfinals ausgeschieden.


    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt

  • Es lag NICHT am Goalie!


    1. Wenn man 3 Treffer in 3 Spielen schiesst und dann über den Goalie diskutiert, dann sucht man am falschen Ort!


    2. Save percentage in den Playoffs 93.2% für Waeber und Genoni. Trotz Ausscheiden bessere Stats als alle anderen Goalies (Ausnahme Manzato bei jedoch viel weniger Games).

    Es geht nicht darum, ob es am Goalie lag. Es geht darum, dass es ein Fehler war, Genoni nicht zu verpflichten. Dieser Fehler ist symptomatisch für die Vereinsführung. Dazu kommen die Transfers in dieser Saison, die eben schlechter sind als bei zug. Unser Management ist 90% committed, erfolgreich zu sein. Dabei benötigen wir dringend 100%!


    Man ist selbstgefällig und redet das Ausscheiden schön. Dabei sollte es SL und Zahner sowie Frey nerven und sie sollten angefressen sein.


    Aber Larry schreibt es richtig, momentan ist keine Hoffnung vorhanden. Es fehlt das Bekenntnis, eine Topmannschaft sein zu wollen.


    Es gibt viele Fans, denen ist das egal. Die hätten das Gefühl, wir wären wie Bayern, wenn wir mehr gewinnen würden.


    Mir persönlich ist es nicht egal und ich finde es schade.

  • Mich müssen sie nächste Saison erst mal wieder überzeugen, in jeder Beziehung, nicht nur auf dem Eis! Ich will ein klares Bekenntnis zum Spitzensport sehen!

    Ich eigentlich auch, werde aber eh/trotzdem (wenn möglich) jedes Spiel schauen, jeden Artikel lesen, hier drin sein und mitfiebern wie immer! :zsc::heavy:

  • SL wollte sowohl Genoni letztes Saison wie auch einen starken Verteidiger vor den Playoffs vorverpflichten und war nahe dran. Das Veto kam von ganz oben!!


    Mit diesen Strukturen werden wir Mühe haben. Unser Verwaltungsrat ist überaltert und mischt sich zu stark in sportliche/operative Themen ein. Wir haben ein überaltertes Team inkl Ausländer. Mir ist auch klar, dass wir ein teures Team mit teilweise langen Verträgen haben, aber auch das wurde vom VR abgesegnet.


    Etwas Innovation, Mut und frisches Blut auf allen Ebenen würde gut tun! Man muss nicht alles in Frage stellen, aber jede Saison wieder etwas ändern. Momentan herrscht sportlicher Stillstand.

  • SL wollte sowohl Genoni letztes Saison wie auch einen starken Verteidiger vor den Playoffs vorverpflichten und war nahe dran. Das Veto kam von ganz oben!!


    Mit diesen Strukturen werden wir Mühe haben. Unser Verwaltungsrat ist überaltert und mischt sich zu stark in sportliche/operative Themen ein. Wir haben ein überaltertes Team inkl Ausländer. Mir ist auch klar, dass wir ein teures Team mit teilweise langen Verträgen haben, aber auch das wurde vom VR abgesegnet.


    Etwas Innovation, Mut und frisches Blut auf allen Ebenen würde gut tun! Man muss nicht alles in Frage stellen, aber jede Saison wieder etwas ändern. Momentan herrscht sportlicher Stillstand.

    Wo kann ich unterschreiben?:lehrer:

  • Es geht nicht darum, ob es am Goalie lag. Es geht darum, dass es ein Fehler war, Genoni nicht zu verpflichten. Dieser Fehler ist symptomatisch für die Vereinsführung.

    Hast du dir vielleicht auch einmal überlegt, dass Genoni gar nicht unbedingt zum ZSC wollte? Geld ist ja nur ein Faktor, wo Zug zudem auch mithalten konnte. Aber es gab sicherlich auch noch andere Überlegungen:


    - Die Vereinsführung und deren Strategie

    - Die sportliche Führung und der Coaching Staff

    - Die Teamzusammensetzung

    - Die Perspektive etwas Historisches zu schaffen vs. „nur“ einen weiteren Titel gewinnen

  • Wenn Waeber zu einem Meistergoali wird und uns Titel um Titel schenkt wird es kein Fehler gewesen sein.


    Fokus auf das worauf wir aufbauen können ist wesentlich konstruktiver.

  • Ich weiss nicht wieso jetzt alle so auf der Vereinführung rumhacken. Wir sind seit 20 Jahren sozusagen immer an der Spitze.

    Wenn der EVZ alles so viel besser macht wieso dauerte es dann 23 Jahre bis zum nächsten Titel?

    Walti Frey hat einen Codex wie man mit Menschen umgeht. Meine Mutter hat für ihn gearbeitet und ich kann euch sagen dass er immer für jeden Mitarbeiter Zeit hatte, egal welche Position diese Person hatte.

    Einen Fall Diaz hätte es bei uns nie gegeben

    Und wenn man Spieler wie Flüeler trotz laufendem Vertrag aussortiert bin ich mir sicher dass das über kurz oder lang auch Auswirkungen auf das Ansehen des Klubs hatte. Man hat sich gegenüber Flüeler korrekt vergalten und er hat sich auch nichts zuschulden kommen lasen. Trotz allem ist er dreifacher Meistergoalie und deshalb ist es nichts anderes als korrekt ihm einen gewissen Respekt entgegen zu bringen. Es liegt an ihm alleine ob er die Motivation noch hat zurückzukommen.

    Es ist wie es ist und ich bin mir sicher das auch im Kader gewisse Anpassungen vorgenommen werden.

    Trotzdem finde ich es wichtig und auch richtig seiner Philosophie treu zu bleiben und nicht jedes Jahr alles auf den Kopf zu stellen.

    Trotz allem, das Team hat den Fight gegen Lausanne angenommen und

    Sich durchgesetzt. Im HF waren die Batterien dann halt leider schon ziemlich leer.

    Wir werden auch in Zukunft um den Titel mitspielen.

  • Das würde ich genau so unterschreiben!

    Ich denke es schwingt bei vielen Aussagen auch einfach ein wenig Frust mit. Niemand verliert wohl gerne, besonders dann nicht, wenn man das Zeug zum Meister gehabt hätte.


    Ich war erst auch ein wenig sauer darüber, dass wir nicht mit aller Konsequenz den Titel gesucht haben. Aber was man imo da ausseracht lässt, ist, dass es ganz lang nie sicher war, dass es überhaubt einen Meister geben wird. Somit musste man halt abwägen, was in dieser Scheiss-Coronoa-Zeit wichtiger ist. Ich kann mittlerweilen damit leben aber ich erwarte schon, dass wir aktiv werden für nächste Saison und nicht wieder bis zum Schluss warten, nach dem Motto, schaunwermal wies zu Beginn läuft und dann reagieren wir darauf. Das hat noch selten geklappt! Ich will eine Strategie haben, welche uns in eine möglichst stabile Zukunft und zum nächsten Titel führt. Das darf gerne auch schon die nächste und nicht erst die erste Eigene-Stadion-Saison sein!

  • Ich denke es schwingt bei vielen Aussagen auch einfach ein wenig Frust mit.

    Natürlich!


    Die Ansprüche der div. User sind halt verschieden, die einen verlangen halt mehr als die anderen.


    Bin schon auch der Meinung man muss jetzt ein Brikett mehr auflegen und den unbedingten Erfolg wieder zum Ziel haben.


    Fand leider diese Saison nicht in letzter Konsequenz statt!

  • Ich kann die Posts von 007, Larry und Zuribueb nur unterschreiben. Es muss jetzt mehr Willen zum Erfolg von der Chefetage kommen.


    Der Weise: Niemand bestreitet dass WF ein feiner Gentleman ist und niemand auf diesem Board verlangt dass man alles ueber Bord wirft. Aber die Mentalitaet dass man die letzten 20 Jahre erfolgreich war und deshalb nicht viel aendern muss ist gefaehrlich. Ob ein professioneller Sportverein oder eine Firma in der Privatwirtschaft, es ist ein Muss nach vorne zu schauen und den Willen zu haben sich konstant zu hinterfragen und zu verbessern.


    Thomi macht ein sehr treffendes Argument: Die "Schauen wir mal wie es geht und reagieren dann vielleicht" Mentalitaet genuegt nicht. Ich hoffe doch sehr dass man naechste Saison mit den erlaubten 5 Auslaendern beginnt und nicht mir 4, dann nichts macht weil man ja vorne mit dabei ist, und ungenuegende GCK Auslaender nachzieht wenn es Verletzungen gibt.


    Zahner machte einen Super Job mit dem Stadion, es gibt sehr wenige die in Zurich ein Stadionprojekt durchgebracht haetten. Seine Rolle sollte aber so etwas wie Swisslife Arena CEO sein und vom Sportlichen sollte er sich fernhalten. Er ist ein Politiker von Scheitel bis zur Sohle, Cover your Ass ist in seinem DNA. Seine Interviews sind ein einziges Aergernis. Er schwafelt endlos ueber die Verletzungen und sagt dann dass dies keine Ausrede sondern eine Erklaerung sei. Good to know.


    In jedem Unternehmen zeigt das Management was die Werte sind. Wenn das Management nicht sonderlich enttaeuscht ist, Ausreden (pardon Erklaerungen) parat hat faerbt sich das durch die ganze Organisation und auch auf die Spieler ab.

  • Danke Thomi, danke Der Weise, danke ZSC4E...!! DANKE.


    Manchmal komme ich mir vor als würde ich mit meinem damals 6-jährigen Sohn im Migros einkaufen gehen und er an der Kasse den

    Schleckstengel nicht bekommen. Einfach mal ein bisschen "täubele" ........ oder in der jetzigen Situation angepasst: Eine laute Fresse

    haben!


    Alle, ausnahmslos ALLE sind ziemlich enttäuscht über den Ausgang der Saison, gar keine Frage. Aber einfach mal den Blick über den

    Tellerrand schweifen lassen, weil es eine beschissene "Corona-Saison" gewesen ist und darum vielleicht das eine oder andere Budget-

    mässig anders gelaufen ist als in einer "normalen" Saison - neee, keine Lust. Lieber einfach mal den Frust-Bürger raushauen. Kann man

    machen, muss man nicht machen, ist aber so, nicht wahr.


    Zum Glück haben die meisten hier drin, die Auf- und Abstiege der letzten Jahrzehnten nicht miterlebt. Daher kann ich den Frust, bzw.

    das gottverdammte Recht nach Titeln (oder Erfolg, was ja das Gleiche ist) noch einigermassen nachvollziehen - Ironie off!


    Ich leide so sehr unter den Niederlagen unseres, meines ZSC's - aber den gesunden Menschenverstand ganz auszuschalten schaffe

    nicht einmal ich.

  • Zug hat jetzt 3 Jahren auf den Titel investiert. Mit klarem Fokus. Wir auch? Zudem hat Mannschaft den deutlich besseren Altersschnitt als z.B. wir. Aber 2022 wird wohl einiges passieren. Läufen viele Verträge aus und mal sehen was von der Ligareform noch übrig bleibt.

  • [quote='Blackstar','https://forum.zscfans.ch/thread/2081-zsc-kader/?postID=134069#post134069']

    Zug hat jetzt 3 Jahren auf den Titel investiert. Mit klarem Fokus. Wir auch? Zudem hat Mannschaft den deutlich besseren Altersschnitt als z.B. wir. Aber 2022 wird wohl einiges passieren. Läufen viele Verträge aus und mal sehen was von der Ligareform noch übrig bleibt.

    [/quote]

    Also ich habe Verständnis für die Entscheide, der Vereinsführung. Wir wussten im Januar nicht, ob es überhaupt zu PO's kommt, oder ob der Quali-Sieger zum Meister erklärt wird. Und da war unsere Position für zusätzliche (hohe?) Investitionen ohne Rückfluss (Zuschauer) zumindest hoch fragwürdig.

  • Der diesjährige Meistertitel ist doch ein bisschen so wie ein Cupsieg. So empfinde ich das jedenfalls. Genommen hätten wir ihn alle, aber wenn's nicht klappt, interessiert's nicht so wahnsinnig.

  • Der diesjährige Meistertitel ist doch ein bisschen so wie ein Cupsieg. So empfinde ich das jedenfalls. Genommen hätten wir ihn alle, aber wenn's nicht klappt, interessiert's nicht so wahnsinnig.

    das ist genau so!


    betrifft aber alle sportarten und ligen. selbst die eingefleischtesten buli fans sehen diese saison mit einer gewissen distanz. das ganze kommt einem nicht so nahe wie normal. weder erfolg, noch misserfolg.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  • Der diesjährige Meistertitel ist doch ein bisschen so wie ein Cupsieg. So empfinde ich das jedenfalls. Genommen hätten wir ihn alle, aber wenn's nicht klappt, interessiert's nicht so wahnsinnig.

    Das ist Verlierer Rethorik. Hätten wir gewonnen würdest so kaum

    schreiben, sorry.

  • Also ich habe Verständnis für die Entscheide, der Vereinsführung. Wir wussten im Januar nicht, ob es überhaupt zu PO's kommt, oder ob der Quali-Sieger zum Meister erklärt wird. Und da war unsere Position für zusätzliche (hohe?) Investitionen ohne Rückfluss (Zuschauer) zumindest hoch fragwürdig.

    Klar ist das Faktisch gesehen logisch und richtig. Aber dann scheidet man halt in den Halbfinals aus..

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!