ZSC - HCD 19.11.22

  • Wird das in irgendeinem Stadion so gehandhabt?

    Offiziell vermutlich nicht… Aber versuche mal mit ZSC-Shirt im Sektor bei den „Eingeflieschten Sitzplatzfans“ in Lugano oder Lausanne zu sitzen oder bei einem ZSC-Tor gross zu jubeln. Ich glaube nicht dass man dann so nett behandelt wird wie bei uns…

  • Wie gesagt, mich interessiert in diesem Fall nur die Regel.

    In der IIHF-Regel 24.4. „Violations during Penalty Shot“ heisst es:

    When an infraction worthy of a Minor Penalty is committed by the Goalkeeper during the “Penalty Shot” causing it to fail, no penalty is assessed but the Referee shall permit the “Penalty Shot” to be taken over again.


    Weiss nicht ob das die richtige Regel ist. Ein 2-er wäre es sicher gewesen, aber weil der Penalty beim Foul schon vorüber war und er nicht deswegen verschossen hat, musste man nichts wiederholen.


    Im MySports Studio hat Helbling übrigens gesagt, so ein Penalty sei unsportlich und „gut dass Senn dem Wallmark noch einen mitgegeben hat“…

  • Helbling in Ehren, aber ich fand den Penalty geil. Wenn er rein wäre, wärs umso geiler gewesen!


    Er solle sich mal ein paar Penaltys von Patrick Kane anschauen, der macht das in Perfektion. Das ist Stockbeherrschung in Perfektion und Eisekalt!

    • New
    • Official Post

    Erstaunlich wie ruhig die Schiri Sympathisanten sich bei der letzen Begegnung gegen den HCD sich verdrücken? Auch keine Antwort, ist eine klare Kommunikation.

    . Thomi, dein Statement?

    Danny Isch i dem komische Satz e Frag versteckt?

    Ich find, dass d'Refs a ok-Leistig zeiged händ. Ja, das bim Ghetto isch en nöd gahndete Crosscheck gsii und en ziemlich üble däzue. Aber insgesamt händ sie e Linie gha und die durezoge. Wer s'Gfühl hät d'Schiris sölled dä ganz Abig unfehlbar sii, verstaht vermuetlich nöd all zu viel vom Mänsch. Dä macht nämlich Fehler, all the time! So wie d'Spieler au.
    btw. ich glaub es isch dä Wallmark gsii, wo volle hahne gradus in Senn donneret isch und das isch au nöd gahndet worde.....
    Ich find das ewige Schiri-Gejammer übrigens sehr müssig! Die werded immer wieder Fehlentscheid träffe, mal zu eusne un- und mal zu eusne gunste!
    Läbed dämit oder sueched eu e sportart ohni schiri! Synchronschwümme wär glaub no öpis.....

  • Ich find das ewige Schiri-Gejammer übrigens sehr müssig! Die werded immer wieder Fehlentscheid träffe, mal zu eusne un- und mal zu eusne gunste!
    Läbed dämit oder sueched eu e sportart ohni schiri! Synchronschwümme wär glaub no öpis.....

    :applaus:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Ich find das ewige Schiri-Gejammer übrigens sehr müssig! Die werded immer wieder Fehlentscheid träffe, mal zu eusne un- und mal zu eusne gunste!
    Läbed dämit oder sueched eu e sportart ohni schiri! Synchronschwümme wär glaub no öpis.....

    Genau um das geht es eben nicht. Es geht um den (zwischendurch) grosszügig ausgelegten Massstab bereits im ersten Drittel der Meisterschaft. Für mich (bin wahrscheinlich nicht der Einzige) ein falsches Zeichen. Die Spieler sollten ja geschützt werden!


    Auch beim "Synchronschwümme" gibt es Fehlentscheide (schlechtes Beispiel).

    • New
    • Official Post

    Sehr geil - eine Schiridebatte ..........


    Für mich als "etwas älteren Sack" ist das einfach nur peinlich. Davos-mässig. Aber jedem das Seine.

    Übrigens, früher war's um ein Tausendfaches schlimmer! Nur hatte man damals kein MySports und entsprechend keine allzu gute Kamera-Abdeckung

    im Stadion. Ich finde auch, dass man über die Schirileistungen diskutieren darf/kann - aber nachdem der Match vorbei ist, bzw. nach 1 Tag - dann sollte

    es auch gut sein. Aber hey, dass ist auch nur (m)eine Meinung.


    Danke Mirko für's Posten der offiziellen Regel. :thumbup:

  • Danke Mirko.


    Ist eigentlich noch spannend, theoretisch kann der Torhüter NACH dem Penalty jeweils den schiessenden Spieler foulen ohne Konsequenzen. :)

  • Also, regeltechnisch hat Mirko bereits die richtige ausgepackt. Tatsächlich befinden wir uns da in einem Schlupfloch.


    Ein Torhüter kann bekanntlich nie für einen 2er auf die Strafbank. Auch einen 10er DIS gegen den Torhüter verbüsst ein Feldspieler. Würde man also nach dem Schuss einen 10er für unsportliches Verhalten geben, müsste Wohlwend einen Feldspieler auf die Strafbank schicken und dieser dürfte nicht mehr zu einem Penalty anlaufen -> analog Strafe, die über das Ende der Verlängerung andauert.


    Penalty wiederholen, wofür wir eigentlich die Regel haben, geht in diesem Fall nicht. 5+SPD ist die einzige Möglichkeit, Senn selbst zu bestrafen (NLA hat keine Matchstrafe, da wir ja Einzelrichter haben), aber bei einem solchen Vergehen wird das kein Schiri aussprechen.


    Ich fands auch nicht wahnsinnig schlimm, mich pisst eher an, dass sich Wallmark nicht gewehrt hat. In den Playoffs sind solche Provokationen dann Tagesordnung und dafür sollte man hinstehen.

  • Nur hatte man damals kein MySports und entsprechend keine allzu gute Kamera-Abdeckung

    im Stadion.

    Ist ein guter Punkt, wobei auch die SLA sein Gutes tut! Also die Details werden wesentlich besser gesehen, wenn nicht zu weit entfernt zugeschaut wird. Wie die Davoser nach dem 3:1 Feuer fingen und Hoffnung schöpfte, diese Eneregie die freigesetzt würde, extrem gut wahrnehmbar! Genau das bekommt man nicht so richtig mit im TV. Deshalb schaue ich ja in der Arena!


    Ich fands auch nicht wahnsinnig schlimm, mich pisst eher an, dass sich Wallmark nicht gewehrt hat. In den Playoffs sind solche Provokationen dann Tagesordnung und dafür sollte man hinstehen.

    Weshalb hätte er das tun sollen, um gleich noch eine Strafe zu kassieren?

  • Weshalb hätte er das tun sollen, um gleich noch eine Strafe zu kassieren?

    Was kann ihm denn noch passieren? Bis auf SPD, und dafür muss er halt schon richtig zulangen, hat ja alles andere keine Auswirkung mehr, wenn er nicht nochmal antreten will.

  • Geile Aktion ja.

  • Helbling sollen sie doch endlich an die Fussball WM nach Katar schicken. Unsäglich sein Gelaber. Elender EVZ Fan Futzi.

  • mich pisst eher an, dass sich Wallmark nicht gewehrt hat.

    DAS wäre ja zu geil gewesen, man hätte noch Jahre später davon gesprochen :fight:


    Vielleicht wars aber auch eine Art Revanche, weil das Sennentuntschi im ersten Drittel von Wallmark über den Haufen gefahren wurde.

    • New
    • Official Post

    War schon ein etwas bescheuerter Unihockey-Penalty. Die Chance war doch aber schon vorbei, als er umgelegt wurde. Von daher fände ich eine Wiederholung auch speziell.


    Speziell war auch die Tante neben mir, die auch Davos-Fan war. Bin erst im letzten Drittel im L3 gesessen, weil mein Schwiegervater nicht mehr beim Limmatblock stehen mochte. Haha. War ganz geil dort unten. Wenn man dann hoch zügelt, schläft einem fast das Gesicht ein. Ist schon etwas ganz anderes, unten zu stehen und mitzumachen, als oben zu sitzen und ein bisschen nebenbei Hockey aus der Ferne zuschauen. Dafür sieht man natürlich alle Details vom Spiel, muss aber aufpassen, nicht nur auf den Videowürfel zu schauen, weil TV-Hockey gäbe es ja auch zu Hause.


    Aber eben: Die Olle neben mir, hat schon ziemlich genervt. Beim Crosscheck an Andrighetto zu jammern, dass die die meckern, doch Fussball schauen gehen sollen, deutet schon stark auf typischen Murmeli-Fan hin. Die finden ja immer noch, dass Miller bei Mc Kim gar nichts gemacht hat. Ich glaube wirklich, dass die Davoser zu den dümmsten Fans der Welt gehören - nicht nur, weil es ein altes Volkslied so besagt.

  • Versteh mich nicht falsch, ich mag es ihm gönnen, auch charakterlich top. Aber finde man muss herausragend gut sein, um unters Hallendach zu kommen, gut/sehr gut genügt für mich nicht.

    Wenn Vereinstreue genügt haben wir in 20 Jahren 50 Flaggen oben, dann kann man auch Spieler wie Andri Stoffel (Hockeygott) hochziehen.

    Stoffel und Blindi werden noch hochgezogen.


    „Verdiente Spieler wie Hinterkircher, Bänninger, Lohrer, Ehrensperger, Zehnder, Zeiter, Salis oder Micheli sind bei uns im Stadion in der Wall of Fame verewigt», sagt Zahner. «Und auch Radioreporter Scheibli. Auch so würdigen wir unsere Geschichte.» Zwei Spieler, die erst kürzlich zurückgetreten sind und alle Kriterien erfüllen, werden aber dereinst wie Flüeler unters Dach der Swiss-Life-Arena kommen: Andri Stoffel (38) und Severin Blindenbacher (39). «Ich habe mit beiden schon Kontakt aufgenommen», sagt Zahner.

    Blindenbacher und Stoffel folgen

    Stoffel bestritt seine komplette Karriere in der ZSC-Organisation, war von 2003 bis 2015 Stammspieler in der ersten Mannschaft und feierte drei Meistertitel und 2009 die Siege in der Champions League und im Victoria-Cup. Heute arbeitet er bei der Fifa, aktuell ist er an der WM in Katar. Blindenbacher verteidigte von 2005 bis 2009 und von 2011 bis 2020 für die Zürcher, wurde viermal Meister und war ebenfalls beim Champions-League- und beim Victoria-Cup-Triumph dabei. Er ist Co-Gründer des Athletes Network, das Sportlerinnen und Sportler nach der Karriere begleitet. Beide waren über Jahre prägende Figuren in der ZSC-Defensive. Wann sie geehrt werden, ist noch offen.“

  • Aber eben: Die Olle neben mir, hat schon ziemlich genervt. Beim Crosscheck an Andrighetto zu jammern, dass die die meckern, doch Fussball schauen gehen sollen, deutet schon stark auf typischen Murmeli-Fan hin. Die finden ja immer noch, dass Miller bei Mc Kim gar nichts gemacht hat. Ich glaube wirklich, dass die Davoser zu den dümmsten Fans der Welt gehören - nicht nur, weil es ein altes Volkslied so besagt.

    Ich sass hinter dem Tor von Hrubec, da war ich gefühlt eher in der Minderheit als Z-Fan.

    Die Kommentare und Wutausbrüche der HCD-Fans passen zu deinen Beobachtungen.
    Das geistige Niveau war bescheiden und der Tunnelblick durch die Klubbrille ist bei denen extrem tief verankert. Zudem plappern sie pausenlos drauflos, ohne vorab das Hirn einzuschalten. Aber wo nix ist kannst du auch nix einschalten :).

    Aber ich denke, solche gibt es bei uns sicher auch ein paar Exemplare. Daher immer schön locker bleiben, sonst kriegst du noch Ärger wie Colin ;) .

  • Wie immer bei dem Thema: 100% bei dir!!!


    Das unsägliche rumgehäule hier kommt ja meistens von den gleichen Personen.

    Ich tippe mal darauf, dass von den meisten (noch keiner?) in irgend einer Sportart ein Spiel geleitet hat.


    Jungs, fangt bei euch im Fussball-Dorf-Grümpi oder mal bei den Bambini/Piccolo Spiel an, jeder Verein sucht auf jeder Stufe noch Schiedsrichter und etwas Kohle gibt es auch noch! Gespräche mit Eltern danach auch :rofl:
    Ich schwöre euch, es wird ein bleibendes Erlebniss. Schreibt es mir bitte dann per PN.


    Grundregel:
    Je weniger Regel-Ahnung, je grösser das Schiribashing. Und etwas Ahnung haben und auf dem Eis bei vollem Tempo noch umsetzten, sind dann gleich noch einmal zwei verschiede paar Schuhe.

    Übrigens ist auch bei den aktiven Spielern auf dem Eis fehlende Regelkentniss festzustellen.

    Es gibt jedes Jahr den bekannten "Info-Day" bei dem die Schiedsrichter die Regelnänderungen den Teams näher bringen.
    Vor ein einigen Jahren hat man ein paar wenige Regelfragen an die Spieler gestellt mit Antwortauswahlen, also a., b. oder c.

    Es war gemäss anwesenden Schiedsrichtern traurig wie viele Antworten falsch waren, in allen Teams....


    Überlasst das mimimi rumgehäule den Komplexhaufen aus Davos, Zug, Lausanne oder Wohlwend.


    Man hat die Schiedsrichter die man zugeteilt kriegt und eine "intelligente" Mannschaft kann/sollte sich auch auf diese einstellen können.

    Zbsp. Nur weil die Schiedsrichter in einem Drittel 2-3 Stockschläge nicht geahndet haben, heisst das noch lange nicht, dass man dies nun ungestraft ausnutzen kann/soll.


    Es ist soooo unglaublich schwer fehlerfrei zu pfeiffen.

    Es gibt mMn. auch wirklich wenig Spiele die so richtig verpfiffen wurden oder werden und dies bei 52 Runden und 14 Teams pro Saison.


    Ich als Boxplayspieler habe es geliebt in Unterzahl zu agieren, meinen Job zu machen und kein Tor zu kriegen oder als Sahnehäubchen sogar einen Shorthander zu schiessen. Schäppi zBsp. kam mMn. über tolle Boxplayleistungen wieder richtig in Fahrt und wurde so der absolute Leader der 4. Linie!


    Diskutierbar ist doch fast jeder einzelne 2er oder eben nicht gepfiffene 2er, da könnte man stundenlang...

    Einzig wenn es um die Gesundheit der Spieler geht, Check gg den Kopf, Schwalben, aberkannte/fälschlich gegebene Tore usw. sollten Diskussionen gefürt werden. Aber hier wurden auch neue Möglichkeiten geschaffen oder werden im Nachhinein die Ligajustiz aktiv.


    Wallmark hat komplett verdient eine mitgekriegt und durfte sich auch zurecht etwas von Senn anhören, auch dies weiss Wallmark selber.


    Schade übernimmt man nicht die Schiri-Gepflogenheiten aus dem Rugby! Es wäre so vieles besser und sachlicher!

    Jänu

  • War schon ein etwas bescheuerter Unihockey-Penalty. Die Chance war doch aber schon vorbei, als er umgelegt wurde. Von daher fände ich eine Wiederholung auch speziell.


    Speziell war auch die Tante neben mir, die auch Davos-Fan war. Bin erst im letzten Drittel im L3 gesessen, weil mein Schwiegervater nicht mehr beim Limmatblock stehen mochte. Haha. War ganz geil dort unten. Wenn man dann hoch zügelt, schläft einem fast das Gesicht ein. Ist schon etwas ganz anderes, unten zu stehen und mitzumachen, als oben zu sitzen und ein bisschen nebenbei Hockey aus der Ferne zuschauen. Dafür sieht man natürlich alle Details vom Spiel, muss aber aufpassen, nicht nur auf den Videowürfel zu schauen, weil TV-Hockey gäbe es ja auch zu Hause.


    Aber eben: Die Olle neben mir, hat schon ziemlich genervt. Beim Crosscheck an Andrighetto zu jammern, dass die die meckern, doch Fussball schauen gehen sollen, deutet schon stark auf typischen Murmeli-Fan hin. Die finden ja immer noch, dass Miller bei Mc Kim gar nichts gemacht hat. Ich glaube wirklich, dass die Davoser zu den dümmsten Fans der Welt gehören - nicht nur, weil es ein altes Volkslied so besagt.

    Warst du wirklich im L3? Im L4 hatte es eine Olle, die bei der gleichen Szene das gleich gesagt hat.


    Aber gehe mit dir überein, das alte Volkslied hat nicht ganz unrecht.

  • Schade übernimmt man nicht die Schiri-Gepflogenheiten aus dem Rugby! Es wäre so vieles besser und sachlicher!

    Deine Sicht von Sachlichkeit impliziert bei mir eher Emotionalität. Es ist nun mal so, dass wir unsere Meinungen von A-Z kundtun und die Schiris sind unerlässlich ein Teil davon, lässt sich nicht immer ausblenden. Die einen haben die Sicht dass, der ZSC in der Schlussphase nachgelassen hat und die anderen (wie ich) dass Davos in der Schlussphase grenzwertig aggressiv aufgespielt hat (3:3 Fehlverhalten ZSC). Vielleicht liegt die Wahrheit in der Mitte.


    Bis auf Wallmark war es lobenswert wie disziplinert der ZSC bis zum Schluss aufgetreten ist. Wenn ich es richtig verstanden haben, soll der Coach die Spieler noch besser auf die Schiris einstellen. Bleibt zu hoffen, dass das verbessert wird.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!